Zum Inhalt springen
Menü
Kopfbild Start

    Grippeimpfung

    14. Oktober 2019

    Grippeimpfung

    Nationaler Grippeimpftag am 08.November 2019

    Der nationale Grippeimpftag am 08.November wird bereits zum 16. Mal durchgeführt. Er liegt immer in der ersten Novemberhälfte, damit die Impfung Schutz bietet gegen die Influenzaviren (Grippeviren), die erfahrungsgemäss in den Monaten Dezember bis März auftreten. Die Influenzaviren haben nichts mit den Erkältungsviren zu tun, die ganzjährig auftreten und gegen die es keine Impfung gibt. Der Aufbau des Impfschutzes dauert 1-2 Wochen, der Impfschutz hält mindestens 4-6 Monate an.

    Was ist Grippe ?

    Das plötzliche Auftreten von starkem Fieber (>38 °C) und allgemeinen Krankheitssymptomen ist ein typisches Zeichen für eine Grippe. Auch Kälteschauer, Schnupfen, Husten, Hals- und Schluckweh, Kopfschmerzen, Schwindelgefühle und Schmerzen in der Brust, in Gelenken und Muskeln kommen vor. Die Krankheit dauert 1-2 Wochen. Die Grippe wird oft mit einer Erkältung verwechselt. Sie unterscheidet sich von der Erkältung durch ihren plötzlichen Beginn und oft heftigeren Beschwerden.


    Gründe, sich impfen zu lassen

    Sich selbst und andere schützen, das Risiko schwerwiegender Komplikationen vermindern, keine langen Tage im Bett oder gar im Spital verbringen. Die Grippeimpfung kostet weniger als eine Grippeerkrankung. Lieber den Winter geniessen als an Grippebeschwerden zu leiden. Für Personen über 65 und Personen mit erhöhtem Krankheitsrisiko übernimmt die Krankenkasse die Kosten für die Impfung. Alle andern können sich für einen Pauschalpreis von 30 Franken impfen lassen.


    Wer soll sich gegen Grippe impfen ?

    Grundsätzlich kann sich jede Person gegen Grippe impfen. Besonders empfohlen wird die Grippeimpfung Personen über 65 Jahren, Schwangeren und allen Personen, die eine chronische Krankheit oder ein geschwächtes Immunsystem haben.
    Personen, die im Gesundheitswesen arbeiten, schützen sich und die Kontaktpersonen mit einer Grippeimpfung. Dies gilt auch für alle, die berufsbedingt mit vielen Menschen Kontakt haben wie Gastgewerbe, Lehrpersonen, Dienstleistungsbetriebe wie Post oder Verkaufspersonal.


    Nebenwirkungen und Kontraindikationen

    Die Grippeimpfung kann an der Einstichstelle für 2-3 Tage leichte Schmerzen verursachen, ganz selten tritt ein harmloses Fieber auf, schwere Komplikationen gibt es keine. Bei bestehendem Fieber sollte keine Impfung durchgeführt werden, ebenso nicht bei schweren Allergien gegen eine Komponente des Impfstoffes.

    Bei Fragen zur Grippeimpfung wenden Sie sich bitte an ihren Hausarzt. Er kennt Ihre Krankengeschichte am besten.

    praxis am rhy AG

    Schützenwiese 8
    9451 Kriessern
    t: 071 755 55 44
    f: 071 755 55 50
    E-Mail: info@praxisamrhy.ch

    Notfallarzt

    0900 144 441
    ab CH-Festnetz CHF 1.-/Min.

    Kant. Notrufzentrale

    144

    Öffnungszeiten

    Montag–Freitag
    07.00–19.00 Uhr

    Samstag
    07.30–12.00 Uhr 

     

    Aktuelles

        • Nationaler Grippeimpftag am 08. November 2019 - Impfen seit 14. Oktober ohne Termin möglich weiterlesen
          • In unserer Praxis werden Ernährungsberatungen durch die ostschweizer Diabetesgesellschaft angeboten. weiterlesen
            • Für eine optimale Beratung und Terminierung sind wir auf ein persönliches Gespräch angewiesen. Termine werden deshalb nicht per Mail vergeben. weiterlesen